Schulgarten


In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der Kartause e. V. und dem Obst- und Gartenbauverein entstand das Projekt "Schulgarten". Ein Teil des Bauerngartens, der auf dem Gelände der Kartause entsteht, soll für die Kinder der Grundschule als "grünes Klassenzimmer" genutzt werden. Falls Sie den Artikel chronologisch lesen wollen, beginnen Sie bitte von unten nach oben zu lesen.

 

 

Die Geschichte der Kartause Estenfeld (ext. Link zu "Freundeskreis der Kartause e. V.")

Stand 06.04.2017


Als wichtigen Beitrag zum gemeinsamen Ziel, den Grundschulkindern ein „grünes Klassenzimmer“ anzubieten, wurden die ersten 40 Minuten über Einrichtung eines Garten, Pflanzenpflege, Gartengeräte, Sämereien, Gemüsebeete und Blattgemüse informiert. Verschiedene Obstbäume, Beerensträucher, das Erdbeerbeet und der Kräutergarten wurden gezeigt. Die verbliebene Zeit verbrachten die Kinder beim bei Zwiebelpflanzen.

Stand 30.03.2017


Frau Hahn erklärte und stellte verschiedene Salatsorten vor. Nicht alle Kinder kannten sich mit den unterschiedlichen Sorten aus. So durfte jeder einmal selbst probieren, schnell machte sich Begeisterung über den Geschmack der verschiedenen Salatsorten breit. Dann wurden Radieschensamen in die Beete eingesetzt. Um auch zu Hause selbst ernten zu können, bekam jedes Kind ein Anzuchttopf und setzte Kressesamen in die Anzuchterde ein. Zu Hause sollte der Topf auf ein sonnigen Platz gestellt und regelmäßig gegossen werden. Auch eine Hausaufgabe gab es: Beim nächsten Treffen sollte dann erzählt werden, wie die Kressesprösslinge auf dem Butterbrot geschmeckt hatten!


Stand 23.03.2017


Auch in diesem Jahr fand wieder eine Bauerngarten-AG in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein (OGV) und dem Kreisjugendring Würzburg statt. Betreut wurden die 28 angemeldeten Kinder von Frau Dr. Magerl, Frau Hahn und Herrn Kunzelmann.

 

Nach Anwesendheitskontrolle stellten sich die 3 AG-Leiter vor. Zur Begrüßung bekamen die Kinder ein Paar Gartenhandschuhe als Geschenk. Falls die Gartenhandschuhe vom Vorjahr mittlerweile zu klein waren, wurden sie in die nächste Größe umgetauscht.

Zuerst erklärte Herr Kunzelmann, wie Pflanzen aus Samen vorgezogen werden. Für diesen Zweck wurden extra Anzuchtkasten-Sets eingekauft. Diese „Mini-Frühbeete“ sind für Samen, Keimlinge und Ableger geeignet. Jedes Kind pflanzte zunächst Salatsamen (vom vorigen Jahr) in den Anzuchttopf ein. Danach durfte es einzelne Salatpflanzen an den vorbereiteten Beeten im Bauerngarten einpflanzen. Die Zeit verging wie im Fluge, so konzentriert und voller Tatendrang waren die Kinder dabei.


Stand 24.06.2016


Nun endlich war es soweit: am 24. Juni wurde der Bauerngarten in der Kartause der Öffentlichkeit vorgestellt und vor ca. 700  Besuchern eingeweiht.

"Was in diesem Garten entstanden ist, hat schon etwas Zauberhaftes an sich", begeisterte sich Rektor Schneider. Hatten seine Schüler doch fleißig mitgearbeitet und in einem Teil des Bauerngartens "ihren" Schulgarten mit angelegt.

Dieser bildet jetzt das "grüne Klassenzimmer", wie es Joachim Iwanowitsch, der Vorsitzende des Freundeskreis der Kartause benannte.

Die Vorsitzende des OGV (Obst- und Gartenbauverein Estenfeld), Frau Dr. Amerilda Magerl, erklärte die Konzeption eines Bauerngartens. So war der Bauerngarten früher zur reinen Selbstversorgung gedacht. Heute wachsen Erdbeeren, Radieschen, Tomaten, Salate, und - eine Rose, eingepflanzt von Christine Bender, der Bezirksgeschäftsführerin der Obst- und Gartenbauvereine, die ebenfalls ein Grußwort sprach. Auch Bürgermeisterin Rosi Schraud hob das "großartige Engagement und die tatkräftige Umsetzung" der Vereine "Freundeskreis der Kartause" und "OGV" hervor.

Mit Hilfe dreier Grundschüler schuf Hermann Heinickel zudem ein wunderschönes Glasschild für den Bauerngarten.

Fotos: Hermann Heinickel, (c) 2016
Fotos: Hermann Heinickel, (c) 2016

2000 Euro-Spende der Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim!


Die Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim unterstütze die Neuanlage des Schulgartens als Teil des Bauerngartens in der Karthause mit einer großzügigen Spende von 2000 Euro! Damit war es nun möglich, Pflanzen und Gartengeräte anzuschaffen, damit die Schulkinder endlich "ihren" Schulgarten anlegen konnten. Die Grundschule Estenfeld bedankt sich ganz herzlich für diese so großzügige Spende!

 

Um zur umfangreichen Bildergalerie der Eröffnung zu gelangen, bitte hier klicken.

Stand 03.06.2016


Knapp zwei Monate später präsentiert sich der Bauerngarten in gärtnerischem "Glanz". Das Gelände ist kaum mehr wiederzuerkennen.  In mehreren Treffen haben die Schüler der Grundschule im Rahmen des Projekts "Jugendarbeit macht Schule" unter Leitung von Dr. Amerilda Magerl und Sabine Röhm mit Unterstützung weiterer Gärtner vom Obst- und Gartenbauverein einen tollen Schulgarten innerhalb des Bauerngartens angelegt. Da wurde gegraben, gesät und gesetzt. Nun können alle kaum die erste Ernte von Erdbeeren, Radieschen oder Salatköpfen erwarten.

Stand 29.04.2016


Beim ersten Treffen der 28 (!) Schulgartenkinder wurden diese von Dr. Amerilda Magerl, der Vorsitzenden des OGV, Sabine Röhm und zwei weiteren Gärtnern des OGV begrüßt. Zunächst erzählte Frau Dr. Magerl Wissenswertes über die Kartause und das Projekt "Schulgarten". Das Willkommensgeschenk des OGV, ein Paar Gartenhandschuhe, wurde nun sofort eingesetzt. Denn nun ging es ans graben, säen, einpflanzen und gießen. Bei herrlichem Wetter machten sich die Kinder voller Begeisterung an die Arbeit.

 


Stand 09.04.2016


Vorwärts geht es mit dem Projekt "Bauerngarten auf dem Gelände der Kartause Estenfeld! Tatkräftige Unterstützung von Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins  und des Freundeskreis der Kartause e. V. sorgt dafür, dass der Garten zunehmend Gestalt annimmt. Wir freuen uns, wenn das Projekt "Schulgarten" Ende April - zunächst als JUMS-AG - starten kann. Mehr als 20 interessierte Grundschüler stehen bereit um in dem für sie zugedachten Teilbereich einen Schulgarten unter fachkundiger Führung von Jugendleitern des Obst- und Gartenbauvereins anzulegen!

In diesem Bereich entsteht der Schulgarten.
In diesem Bereich entsteht der Schulgarten.

Stand 10.12.2015


Nachdem die planerischen Vorarbeiten für den Bauerngarten im Wesentlichen abgeschlossen sind, kann es "ans Eingemachte" gehen: es kann losgehen! Der Freundeskreis der Kartause und der Obst- und Gartenbauverein beginnen, ihre Ideen für den Bauerngarten mit tatkräftiger Unterstützung vieler Freiwilliger umzusetzen.

Stand 11.11.2015


Plan des Bauerngartens mit integriertem Schulgarten.
Plan des Bauerngartens mit integriertem Schulgarten.